Kontakt
Facebook
YouTube
"Geschichten aus dem Wienerwald", Münchner Volkstheater, Copyright: Arno Declair
Bayerische Volkstheater-tage 2018

Das große Amateurtheater-Event der theaterbox.

Herzlich Willkommen!
bei der theaterbox

Wir sind die große Theaterfamilie aus Profis und Amateuren.

Trag Deine Bühne ein!

Hier könnt Ihr Eure Bühne oder eine Bühne Eurer Wahl eintragen.

Selbst ist die Frau

Bayerische Familienkomödie von Thomas Stammberger
unter Mitarbeit von Jonas Brand

BR produziert neues Volkstheaterstück in Viechtach
Casting, Tickets und „Blick hinter die Kulissen“ bei der theaterbox


Ein besonderes Highlight wartet Ende September auf Viechtach und die Theaterfreunde des Bayerischen Waldes: Das BR Fernsehen produziert in der Stadthalle ein Mundarttheaterstück für den Sonntagabend und zeichnet die Komödie an drei Tagen vor Publikum auf.

Seit einigen Jahren geht der Bayerische Rundfunk mit seinen Volkstheaterproduktionen für den Sendeplatz am Sonntagabend um 20.15 Uhr neue Wege. Er zeichnet frische und zeitgemäße Stücke in den Regionen des Sendegebietes auf. Nachdem zuletzt Franken, Oberbayern und das Allgäu zum Zug kamen, macht der BR jetzt im Bayerischen Wald Station.

Der gebürtige Bad Kötztinger Thomas Stammberger, der seit vielen Jahren für das BR Fernsehen aktiv ist, inszeniert und schreibt zusammen mit dem Regisseur der Viechtacher Burgfestspiele Jonas Brand „Selbst ist die Frau“, eine turbulente, knapp zweistündige Komödie um die „ganz normale bayerische Familie Unterholzer“.

Stammberger freut bereits sehr auf sein „Heimspiel“, schließlich war er zu Beginn seiner Laufbahn auch lange Jahre für die Viechtacher Burgfestspiele und die Waldfestspiele in Bad Kötzting verantwortlich. Zuletzt sorgte er 2014 mit „Doc Eisenbarth is back in town“ für einen vollen Viechtacher Stadtplatz:

„Ein oder zwei - gar nicht so kleine - Rollen wollen wir auch mit Amateuren aus der Region besetzen. Es wird bald ein Casting geben. Ich glaube, Viechtach darf sich auf eine schöne, schräge Geschichte freuen. Und ich freue mich auf ein Wiedersehen in der Heimat.“

Thomas Stammberger, Regisseur


Neben der mitreißenden Live-Musik sind vor allem viele Publikumsreaktionen gefragt. So bietet "Selbst ist die Frau“ für das Publikum eine gute Gelegenheit bei einem vergnüglichen Theaterabend live dabei zu sein und in Dirndl, Lederhose oder Tracht eventuell sogar als Zuschauer ins Fernsehen zu kommen.


Stückinhalt

Selbst ist die Frau

Die erfolgreiche Bankerin Veronika Unterholzer besucht am 33. Hochzeitstag ihre Eltern Ferdl und Marianne in Wegscheidt. Und sie hat eine Neuigkeit im Gepäck, die die Familie und das Leben im Dorf gehörig auf den Kopf stellt: Veronika ist schwanger. Aber nicht von ihrem Lebensgefährten Ralf, auch nicht von einer kurzlebigen Affäre. Nein definitiv, es gibt keinen Vater. Denn: Selbst ist die Frau!

Während Möbelverkäufer Ferdl und Mesnerin Marianne aus allen Wolken fallen, findet Veronikas Schwester Charly, ihres Zeichens Internet-Promi und „It-Girl“, das Ganze ziemlich hip. Ganz im Gegenteil zu Veronikas Grundschulfreund Stofferl Wiesmüller, der - wie mit allem im Leben - auch mit Veronikas Schwangerschaft heillos überfordert ist.

Gut, dass es Onkel Siggi gibt, der auf den Fruchtbarkeitszug schwungvoll aufspringt, und dass wenigstens Paketbote Mich Wimmer den Überblick behält, denn auch für Veronika läuft längst nicht alles nach Plan: Ihre Karriere bei der Frankfurter Aktionsbank gerät ins Stocken und irgendwie will partout keiner so mitspielen, wie Vroni sich das erdacht hat.

Regisseur und Autor Thomas Stammberger erzählt uns unter kongenialer Mit-Autorenschaft von Jonas Brand eine schräge Komödie rund um die Themen Künstliche Befruchtung, Internet-Hype, Kryptowährungen, provisionierten Möbelhandel und Kirchenschwund auf dem Land.

Team

Projektleitung Dirk Pfeifer
Ausführende Produzenten Wolfgang Weber & Julian Weber
Redaktion Felix Kempter
Bühnen- und TV-Regie Thomas Stammberger
Buch Thomas Stammberger unter Mitarbeit von Jonas Brand
Regieassistenz Theater Alessandro Visentin
Regieassistenz TV Julian Weber
Szenenbild Heike Holder-Niedermeier
Requisite Joseph Reindl
Kostüme Heike Goritzki
Musik Christian Auer
Casting Gabrielle Odinis & Harald Meier (theaterbox)
Chefkamera und Licht Werner Sailer
Ton Axel Rietdorf

Blick hinter die Kulissen

Am Samstag, den 29. September, nachmittags veranstalten wir im Rahmen der Aufzeichnungen - zusammen mit dem BR Fernsehen - eine unserer beliebten Backstage-Aktionen, den "Blick hinter die Kulissen". Es gibt eine Führung durch die Abteilungen und eine moderierte Gesprächs- und Fragerunde, aber vor einen Einblick in die Aufzeichnungsarbeiten einer professionellen TV-Produktion mit Mehrkamera-Technik.

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt’s in Kürze hier.

Casting

Am Donnerstag, 2. August, castet die theaterbox im Auftrag von ip media Deutschland und dem BR Fernsehen Amateure zwischen 20 und 50 Jahren für eine größere und eine kleine Sprechrolle.

Weitere Infos findet Ihr hier:

Weitere Infos und Anmeldung



Location und Termine

Stadthalle Viechtach
Friedhofstraße 11
94234 Viechtach


jeweils Einlass 18:00 Uhr, Beginn 19:00 Uhr